Home

WILLKOMMEN !

Die Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen e.V. (DGPR) begrüßt Sie recht herzlich. Wir sind ein medizinisch-wissenschaftlicher Dachverband für alle Bereiche der Prävention sowie der ambulanten und stationären Rehabilitation im Herz-Kreislaufbereich.

Die DGPR ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF), des Deutschen Netzwerk Versorgungsforschung e.V. (DNVF), der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. (BVPG), korrespondierendes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung e.V. (DGK) sowie kooptiertes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) - Deutscher Sportärztebund e.V..

- German Society for Prevention and Rehabilitation of Cardiovascular Disease -

NEUE VERGÜTUNGSSÄTZE FÜR HERZGRUPPEN AB 01.01.2016

Zum 01.01.2016 erhalten Herzgruppen der DGPR mehr Geld für ihre Arbeit: mit dem Verband der Ersatzkassen (vdek) wurden folgende Vergütungssätze neu verhandelt:

Herzgruppen:

8,00 Euro pro Teilnehmer und Übungseinheit

Gesundheitsbildende
Maßnahmen (GBM):

8,50 Euro pro Teilnehmer und Vortrag

Kinderherzgruppen:

11,00 Euro pro Teilnehmer und Übungseinheit

Die Erhöhung von 7 Euro auf 8 Euro (Herzgruppen) sowie von 7,50 Euro auf 8,50 Euro (GBM) entspricht einer Steigerung von 13% und 14%. Die Vergütung von Kinderherz­­gruppen stieg von 7,50 Euro auf 11 Euro. Grund hierfür sind die erhöhten Anforderungen an die Leitung und Durchführung von Kinderherzgruppen, die nun auch von Seiten der Ersatzkassen honoriert wurden.

Die Verhandlungen zwischen DGPR und vdek verliefen konstruktiv und auf Augenhöhe. Jede Seite machte seine Forderungen und Positionen deutlich; das Ergebnis kann als gemeinsamer Erfolg bewertet werden.

Neu ist, dass die Verhandlungspartner zukünftig nicht mehr die Vereinbarung kündigen müssen, um erneut ins Gespräch zu kommen. Verhandlungen über eine Anpassung der Vergütung nach Ende der Vertragslaufzeit können demnach ohne Kündigung der Verein­barung beginnen.

Die Verhandlungen mit der DRV Bund haben gegenwärtig noch nicht begonnen. In einigen Bundesländern sind vereinzelt schon Abschlüsse zwischen regionalen Rentenversiche­rungs­trägern und den Landesorganisationen der DGPR getätigt worden. Gegenwärtig verhandeln die Landesorganisationen mit den Primärkassen auf Landesebene.

Alle regionalen Abschlüsse mit Rentenversicherungsträgern und Krankenkassen werden auf den Internetseiten der Landesorganisationen der DGPR veröffentlicht.

Mehr Infos zu den Herzgruppen der DGPR finden Sie hier:

Download Vergütungsvereinbarung Rehabilitationssport in Herzgruppen ab 01.01.2016

DGPR/DGSP KONGRESSHOMEPAGE JETZT ONLINE!

Gemeinsame DGPR/DGSP-Jahrestagung vom 30.09. – 01.10 2016

Gib dem Risiko keine Chance. Der gemeinsame Kongress für Sportmedizin und kardiovaskuläre Prävention und Rehabilitation

30.09.– 01.10.2016, Frankfurt/Main, Campus Westend

Die Jahrestagung der DGPR wird erstmals als gemeinsamer Kongress mit der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention – Deutscher Sportärztebund (DGSP) durchgeführt.

Die Kongress-Homepage ist ab sofort online:

www.gib-dem-risiko-keine-chance.de

ANKÜNDIGUNG

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten Sie an dieser Stelle auf ein interessantes Fortbildungskonzept der Fa. MSD SHARP & DOHME GMBH aufmerksam machen.

Thema:           Ganzheitliche Sekundärprävention kardiologischer                                                    Hochrisikopatienten in Reha und Praxis

Termin:          19./20. Februar 2016

Ort:                 Marriott Hotel München Airport

Teilnehmer:  CÄ und OÄ kardiologischer Reha-Einrichtungen

Wissenschaftliche Vorträge, Workshops und eine Podiumsdiskussion sollen neue Impulse für eine verbesserte Versorgung von Post-ACS-Patienten an den Schnittstellen der Rehabilitation zur Akutklinik bzw. niedergelassenen Praxis setzen. Diese Impulse sollen weiter in die Regionen getragen werden. Im Nachgang des Symposiums werden regionale Schnittstellen-Veranstaltungen dazu beitragen, dass die kardiologische Rehabilitation als integraler Bestandteil jeder umfassenden Versorgung bei KHK, nach Herzinfarkt, interventioneller Behandlung und Bypass-Operation noch besser ins Bewusstsein gerückt und gestärkt wird. Die Teilnehmer des Symposiums sollen idealerweise als Mitorganisatoren und Referenten die regionalen Konzepte mit gestalten.

Sie finden die Einladung im Anhang. Interessenten können sich über den in der Einladung angegebenen LINK anmelden.

VERLEIHUNG DER PETER-BECKMANN-MEDAILLE 2015

Peter-Beckmann-Medaille für Prof. Dr. Bernhard Rauch, Freiburg - Vordenker, streitbarer Kämpfer, Forscher und Wissenschaftler 

BERLIN. Professor Dr. med. Bernhard Rauch (68) aus Freiburg wurde im Rahmen der 42. Jahres­tagung der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauf­erkrankungen (DGPR) mit der Peter-Beck­mann-Medaille und Ehrenmitglied­schaft für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

In ihrer Laudatio attestierte die aktuelle Präsidentin der Gesellschaft, Dr. med. Manju Guha, dem ehemaligen Präsidenten (2005 – 2007) große Innovationskraft und Beharrlichkeit: „Bernhard Rauch ist auf gewisse Art ein ‚Rebell‘. Er setzt sich für die Überwindung veralteter Strukturen ein und kämpft mit tiefster Überzeugung für Veränderungen. Er war und ist ein streitbarer Kämpfer für notwendige Prozesse zur Weiterentwicklung. Auch in der letzten Strukturkommission zur Vorbereitung der jüngsten Satzungsänderung hat er seine wertvolle Mitarbeit eingebracht. Und: Er wurde am gestrigen Abend von der Mitgliederversammlung nochmals in die neue Kommission Forschung und Wissenschaft der DGPR gewählt. Mischen Sie bitte noch lange weiter so mit wie bisher. Sie tun der DGPR gut!“

Neben dem mitunter klassischen Alltag als „Reha-Kardiologe“ in Klinik oder ambulantem Zentrum prägten Leitlinienarbeit und eine rege Forschungs- und Studientätigkeit das vielschichtige Engagement Rauchs in den letzten drei Jahrzehnten.

MULTIMEDIA-BROSCHÜRE DER DGPR ERSCHIENEN

Es ist uns eine große Freude, Ihnen unsere jüngst fertig gestellte Multimedia-Broschüre der DGPR vorzustellen. Über einen längeren Zeitraum hat ein kleines Team des Präsidiums eine Informationsvorlage entwickelt. 

Mit dieser Multimedia-Broschüre wenden wir uns in erster Linie an Fachleute und Experten der kardiovaskulären Medizin aller Berufsgruppen. 

Damit möchten wir die DGPR bekannter und auf unser ausgezeichnetes und europaweit auch einzigartiges Behandlungsspektrum aufmerksam machen.

Lesen Sie hier mehr über die DGPR und unsere vielfältigen Aufgaben und Leistungen.

DEGEMED-KAMPAGNE "MEINE REHA - MEIN LEBEN"

„Die Erhaltung der Reha als Komplexleistung ist dringend notwendig“, fordert DGPR-Präsidentin
Dr. med. Manju Guha im Rahmen des 2. DEGEMED-Dialogs am 09. September in Berlin.

Download: Vollständige Pressemitteilung

MULTIMEDIA-BROSCHÜRE

HERZGRUPPENSERVICE.DE

MEINEREHA-MEINLEBEN.DE